Nanas Geschechta

„Nanas Geschechta“ versammelt Texte aus der Hand der 92-jährigen Martina Büchel im Unterländer Dialekt und in Hochdeutsch. Seit vielen Jahren schreibt die gebürtige Schellenbergerin Geschichten vom Leben in ihrer Kindheit und Jugend in Schellenberg und den Jahren nach ihrer Heirat in Ruggell. Ihre Texte handeln davon, wie beschwerlich und mühsam, wie bescheiden und doch nicht unglücklich das Leben in früheren Zeiten war. Zwischen allen Zeilen spürt man Martina Büchels Liebe zu den Menschen und das Interesse an den vielen kleinen Dingen des Alltags.

Wir treffen uns am Dienstag, 24.  Januar 2017
im Restaurant Adler in Vaduz
Apéro um 19.00 h
Abendessen um 19.30 h

Links zu diesem Thema

» Buch ansehen / kaufen, gegebenenfalls signiert Martina Büchel an diesem Abend ihr Buch

» wie entsteht so ein Buch? Details . .


Rückblick

Ein schöner Abend zum

  • zuhören
  • zurücklehnen
  • schmunzeln
  • geniessen