Nationaler Tulpentag der Soroptimist International am Samstag, 11. März 2017 in Buchs und Schaan

Review Tulpentag 2017

Kaum zu glauben!

Wir organisierten 500 Tulpen, welche wir in zwei Schichten verkaufen wollten.
Nach zwei Stunde waren ALLE Tulpen bereits verkauft!

<<

Ein riesigen Dank an alle, welche unsere Aktion unterstützten!


Bald ist Frühling! Die ersten Tulpen kündigen es an.

Doch für die Soroptimist International sind die Tulpen am 11. März ein Aufruf für Bildung als Weg gegen Illettrismus. In Zusammenarbeit mit dem  Dachverband ‚Lesen und Schreiben‘ wurde ein Fond zur Unterstützung der Bildung von Frauen in Notlagen lanciert. Viele Erwachsene leiden unter einem Lese-, Schreib- oder Rechendefizit, welches ihnen die Integration in die Berufswelt erschwert. Insbesondere Frauen soll mit diesem Fond der Zugang zu Bildung auf allen Niveaus erleichtert werden.
Die Clubs Bad Ragaz und Liechtenstein der Soroptimist International werden dieses Jahr zum nationalen Tulpentag Tulpensträusse für diesen guten Zweck am

Samstag, 11. März 2017 von 9 – 15 Uhr an der Bahnhofstrasse in Buchs (vor der Kantonalbank) und auf dem Lindenplatz in Schaan verkaufen.

Die Soroptimist International setzen sich weltweit für eine bessere Stellung der Frau, Erhalt hoher ethischer Werte und Menschenrechte für alle ein. Mit dem Kauf eines Tulpenstrausses am 11. März machen Sie nicht nur sich eine Freude!


Dachverband Lesen und Schreiben

<<

Der Schweizer Dachverband Lesen und Schreiben und seine Mitglieder setzen sich dafür ein, dass alle Menschen einen sicheren Umgang mit der Schrift erlangen können.
Denn:

  • Wer sicher lesen und schreiben kann, nimmt teil – am gesellschaftlichen, wirtschaftlichen, politischen und kulturellen Leben.
  • Wer sicher lesen und schreiben kann, bestimmt selbst – seine Ausbildung, seine Freizeitaktivitäten, seinen Informationsstand, seine Interessen.
  • Wer sicher lesen und schreiben kann, öffnet Türen – zu persönlichen Entwicklungsräumen, zu anderen Menschen.

Boggsen

Rund 800’000 Schweizerinnen und Schweizer können trotz obligatorischer Schulpflicht nicht fehlerfrei lesen und schreiben. Eine beunruhigende und unglaubliche Zahl.
Siehe auch den Film . .

<<